VTA Garmisch-Partenkirchen - SV Eurasburg-Beuerberg 2:6 (2:3)

Auf einem schwer bespielbaren Platz taten sich die Männer vom SV Eurasburg-B. anfangs sehr schwer. Der VTA gelang in der 7. Minute durch Ekrem Korkmaz das 1:0. In den darauffolgenden Minuten wurden die Gäste stärker und spielten sich viele Torchancen heraus. In der 25 Minute erzielte Jakob Ertl ein Tor durch einen leicht abgefälschten Schuss aus 25 Meter zum 1:1. Eurasburg hatte das Spiel in die Hand genommen, jedoch konnte man nicht verhindern, dass wiederum Korkmaz nach einer gut getretenen Ecke zum 2:1 einnickte. Die Gäste gaben sich trotzdem nicht auf und versuchten es oft aus der Distanz, hatten dabei viele male Pech und trafen einige male nur das Aluminum. In der 43 Minute schob Michael Endres nach einem Abwehrfehler zum 2:2 ein und noch vor dem Pausenpfiff schoss Bela Burger das 2:3 für die Gäste.

Die gereizten Gastgeber kamen sehr emotional aus der Pause. Spielerisch gelang der Mannschaft aus Garmisch nicht mehr viel, Eurasburg-B. nutze dies aus und machte durch einen schönen Lupfer von Jan Leyding zum 2:4 alles klar. Valentin Seelbach war es, der durch eine schöne Einzelaktion zum 2:5 traf. Der eingewechselte Sebastian Schwaiger erhöhte das Ergebnis zum verdienten 2:6.

 

Link BFV Spielbericht